Richtmikrofone in Hörsystemen um Störlärm zu reduzieren | Import Akustik

 

Richtmikrofone

Richtmikrofone in Hörsystemen sind ein sehr effektives Mittel, um Störlärm zu reduzieren.

Signal-Rausch-Abstand

In der Akustik spricht man von einer Erhöhung des Signal-Rausch-Abstandes. Das bedeutet, dass man die Sprache im Umgebungslärm besser und deutlicher verstehen kann, da diese lauter übertragen wird als der Umgebungslärm.

Adaptive Richtmikrofone

Je nach Preisklasse der Hörsysteme ist dies heute automatisch, adaptiv und in mehreren Frequenzkanälen möglich.

Dabei wird die Empfindlichkeit der Mikrofone so reguliert, dass die Richtung, aus der der grösste Störlärm kommt, auch der Richtung entspricht, in der die Mikrofone die geringste Empfindlichkeit haben.

Dies kann bis zu mehrere hundert Male pro Sekunde nachjustiert werden, sodass auch schnellere Geräusche, wie z. B. die Fahrgeräusche eines Zugs, Autos oder LKWs, effektiv reduziert werden können.

Inter-Ear-Communication

Einige Hörsysteme sind heute sogar in der Lage, miteinander (das linke mit dem rechten Hörgerät) zu kommunizieren. Durch diese Inter-Ear-Communication ist es möglich, dass Hörsysteme zur Seite, also nach links oder rechts, fokussieren.

Dies kann z. B. beim Autofahren sehr vorteilhaft sein.

 

Auf diesem Bild wird ein mehrkanaliges Richtmikrofon mit 6 Kanälen dargestellt.